Hervorgehobener Beitrag

CaniCross – Neuer Termin!!!

CaniCross im SGV Heiligenhafen

Informations- und Theorieabend am 23.02.18!!!

Folgendes Bild kennt sicher jeder aus dem Fernsehen: Eine Winterlandschaft, knackige Kälte, in der Ferne hört man das erwartungsvolle Bellen von Hunden… Dann ein klingt ein „Mush“ über die schöne Landschaft, das Bellen geht in rhythmisches Geräusch des Galoppierens und schleifende Kufen eines Schlittens über. Da läuft das Gespann, alle haben ein Leuchten in den Augen und Herzen, die vor Freude hämmern. Und auf dem Schlitten steht noch jemand, der hat ein Grinsen im Gesicht wie ein kleines Kind, das den langersehnten Lutscher bekommen hat – der Musher.

Beim CaniCross schlüpft man genau in diese Rolle (vielleicht mit etwas weniger Schnee, dafür mit etwas mehr Regen ☺ ). Zusammen erlebt man eine ganz neue Art von Hundesport, richtige Teamarbeit, denn ohne das „aufeinander einstellen“ funktioniert es nicht. Aber keine Angst, das kommt schneller als man glaubt und schon ist man gefangen.

Der Hund ist mit einem gut passenden Zuggeschirr ausgestattet, der Läufer trägt einen Beckengurt, welcher mit einem Klettergurt vergleichbar ist. Verbunden sind die beiden mittels einer elastischen Zugleine. Sie fängt bei einem Ruck den Druck ab.

Die Hunde lernen relativ schnell, was ihre Aufgabe ist. Sicherlich können Sie sich noch an die schier schwierigen Anfänge erinnern und wie viel Mühe es gekostet hat, dem Hund das Ziehen an der Leine abzugewöhnen – jetzt soll er es sogar. ABER KEINE ANGST! Hunde unterschieden sehr gut zwischen Halsband und Zuggeschirr.

Die Anforderung an den Menschen ist die Bewegung des Hundes aufzunehmen, in seinen eigenen Bewegungsablauf einzubauen und damit zu agieren. Deswegen erfordert es ein regelmäßiges Technik- und Krafttraining für den Menschen.

Ist das Team weiter fortgeschritten, gibt es die Möglichkeit an Wettkämpfen teilzunehmen. Im Gegensatz zu den Läufen beim Turnierhundesport wird hier keine Begleithundeprüfung benötigt (trotzdem sollte man mal eine anstreben). Die Distanzen sind nicht festgelegt, bewegen sich aber bei der Kurzstrecke zwischen 3 – 5 km und bei Langstrecken meist >5km.

Diese Art von Sport richtet sich an alle, die Spaß am Laufen haben. Dabei ist es völlig egal, ob man 5km in 15 Minuten oder vielleicht auch erst gerade 2km knapp durchlaufen kann. Getreu dem Motto: „Auch der langsamste Läufer schlägt die, die zuhause auf der Couch sitzen“ kann jeder teilnehmen, der den Wunsch hat, fitter und besser zu werden und seinen Hund dabei einzubinden.

Für Mitglieder unseres Vereins ist die Teilnahme kostenlos, Nichtmitglieder sind ebenfalls gegen einen kleinen Obolus eingeladen, teilzunehmen.

Kommen Sie doch zu unserem kostenlosen Informations- und Theorieabend am 23.02.2018 um 18:30 Uhr in unser Vereinsheim. Ein Bierchen haben wir natürlich auch vor Ort! ☺ Gerne können Sie sich schon anmelden, siehe unten!

Themen:

  • Geschichte des Zughundesport
  • Was braucht mein Hund/ Was brauche ich? (körperliche Vorrausetzungen)
  • Vorstellung geeigneter Ausrüstung
  • Theoretischer Einblick in das Training/ Ablauf
  • Verschiedenes
  • Weitere Möglichkeiten im Zughundesport
  • Weitere Möglichkeiten in unserem Verein / Information über eine Mitgliedschaft oder Teilnahme ohne Mitgliedschaft

Advertisements

CaniX

Wir, das sind Dirk und Aponis sowie ich und Eywa, waren am 03. Februar 2018 zur ersten CaniX Veranstaltung vom DVG in Bad Kleinen. Auf dem Programm standen für Dirk die Kurzstrecke ( ca 3 km) und für mich die Langstrecke ( ca. 5 km). Der Wettergott hatte es bezüglich der Niederschläge doch etwas übertrieben und hat aus der grundsätzlich schon anspruchsvollen Strecke einen richtig coolen Trail gezaubert – Schlammpackung inklusive. Das sind die Momente, wo man lieber Steigungen als Gefälle vor sich hat. ��

Dirk schaffte seine Strecke in 14:04 min und kam auf Platz 5. Ich konnte in 20:24min auf Platz 2 rutschen.

Text: Andrea S.

Obedience Training

Am 12.01.18 ist unsere Obi Gruppe nach Bargteheide gefahren um dort in der neuen Hundesporthalle zu trainieren. Alle Teams hatten sehr viel Spaß und die Hunde waren super! Hier ein kleiner Einblick ins Training:

Weihnachtsfeier 09.12.17

img_1897

Heute fand in gemütlicher Runde unsere Weihnachtsfeier statt! Das Vereinsheim war winterlich/weihnachtlich geschmückt worden mit einer toll gedeckten Tafel. Nicht nur Kaffe und Kuchen sondern auch Punsch, Plätzchen, Stollen und Torte standen zur leckeren Auswahl!

Das Highlight war eine weihnachtliche Tüten Versteigerung zu Gunsten des Vereins! Ca 15 Überraschungstüten, gefüllt mit Leckerlies, Spielzeug etc, wurden unter den Mann/die Frau gebracht! Die Gebote gingen los bei 0,50 Cent und endeten teilweise bei 17€! Mega! Eine tolle Idee die die Stimmung ordentlich nach oben gezogen hat! Tütenfotos s. u. 😁

Vielen Dank an die Rally Obedience Gruppe und alle Mitwirkenden für die schöne Feier! 🌲🎅🏼

Der Verein wünscht seinen Mitgliedern, Freunden und Besuchern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🍀

RO LM 2017

Die Landesmeister der 1. Rally Obedience Landesmeisterschaft des DVG Landesverbandes Schleswig Holstein stehen fest! Herzlichen Glückwunsch an alle Teams! 👍

Klasse 3:

Platz 1: ​Elena Roth mit Spike

Platz 2​: Barbara Schöppl mit Meggy Mutig

Platz 3​: Bettina Saremba mit Amanda

 

Klasse 2:

Platz 1​: Peter Grochowy mit Brisco

Platz 2​: Melanie Grüneberg mit Carlos

Platz 3​: Susanne Lenz mit Würfel

 

Klasse1:

Platz 1​: Nicola Rosenkranz mit Casimir

Platz 2​: Maren Missfeldt mit Bill

Platz 3​: Synje Dirks mit Malu

 

Klasse Beginner:

Platz 1​: Claudia Winkelmann mit Maja

Platz 2​: Carmen Bahrenhop mit Munja

Platz 3​: Hilde Galonski mit Pini

 

Klasse Senior:

Platz 1​: Bettina Saremba mit Calico

Platz 2​: Claudia Winkelmann mit Didi

Platz 3​: Meike Arendt mit Troll

 

LINK zur Fotogalerie

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sponsoren, der Firma Artel und Hens und der Firma Gladiator, für die freundliche Unterstützung. So konnten wir allen Hund-Mensch-Teams neben einer Schleife auch viele schöne Dinge für den Partner Hund überreichen. Das motiviert natürlich für die nächsten Wettkämpfe.