🍁 Herbstprüfung 🍁

Mit etwas Verspätung heute der Bericht über unsere diesjährige Herbstprüfung.

Im Vorwege: Alle Prüflinge haben ihre zu absolvierenden Prüfungen bestanden 🤩🥳👏🏻

Hierzu möchten wir allen Teilnehmern noch einmal herzlich gratulieren 🍀💐

Folgende Prüfungen wurden am Sonntag abgelegt:

BH-VT nur SKN
BH-VT mit SKN
BH-VT ohne SKN
IGBH1
IGBH2
IFH1
IFH2

Neben den zahlreichen Teilnehmern aus anderen Vereinen freuen wir uns sehr für unsere vereinsangehörigen Prüflinge und gratulieren Christina @borderbergers mit ihrer Mind the Dog Quarantena „Iwa“ zum Tagessieg in der IGBH1 💐

Ebenfalls erfolgreich bestanden haben diese Prüfung Michael mit seiner Crazy Goblins „Bee“, Johanna mit ihrem Crazy Goblins „Bosse“ und Frank mit seinem „Emil“! 🥳

Die BH-VT nur SKN legten ab: Christina @our.lifewithrescueddogsoh , Tim @running_timv und Torsten @theturbo 👏🏻

Die BH-VT mit SKN bestanden erfolgreich: Birgit @missesbosspower mit ihrer „Hope“ von Bisune und Jana mit ihrer „Käthe“ 💐👏🏻

Die BH-VT ohne SKN absolvierten erfolgreich: Bettina mit ihrer „Bessi“ vom Hof Paganini und Andrea mit ihrer „Abi“ Abigail vom Rosenblütenhof 🥳🍀

Eine tolle Leistung von Euch Allen 👏🏻👏🏻👏🏻

Wir sind stolz auf Euch ❤️

Ein ganz großer Dank geht natürlich an unseren Leistungsrichter, welcher trotz seines Geburtstages die Prüfungen abnahm 👏🏻, an unsere Prüfungsleitung Susann 💐 an Christina und Michi für die ganze Organisation rund herum und die tolle Gestaltung der Preise und der Siegerehrung ❤️ und natürlich an alle fleißigen Helfer, ohne die so eine Prüfung auch nicht machbar wäre!!

Danke für den tollen PRÜFUNGSTAG 🥳

Bericht Hundewettrennen 🤩

Am vergangenen Samstag fand auf unserem Gelände das lang ersehnte
Spaß – Hunderennen statt und wir sind immer noch sprachlos über die so zahlreiche Teilnehmerzahl!! Es waren sehr viele Vereinsmitglieder
dabei, aber auch eine große Anzahl von Nicht – Mitgliedern, worüber wir uns sehr gefreut haben. Insgesamt sind 61 Hunde in den verschiedenen Klassen
(7 Welpen, 12 Junghunde, 32 Erwachsene, 10 Senioren) gestartet
und hatten zusammen mit ihren Besitzern eine Menge Spaß!
Die Bestzeit des Turniers waren 4,12 Sekunden auf 50 m, irre schnell gelaufen von
Boxer – Hündin Meta.

Für das leibliche Wohl war durch leckere Kuchen / Torten, Kaffee und Softgetränke
gesorgt. So konnte man auch die Pausen genießen und ein wenig miteinander schnacken.

Unsere beiden Fotografen Tosten und Frank haben viele schöne Momente aus den Rennen
mit Ihren Kameras eingefangen und wir haben oben eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Rundum ein vollkommen gelungener Tag für den wir uns bei allen Teilnehmern, aber auch bei allen
Helfern vor und an dem Turniertag herzlich bedanken!! ❤️

Hundewettrennen 2021

Am Samstag den 02. Oktober hatten wir beim Hunderennen ein buntes Treiben auf dem Hundeplatz. Frank Enger und Torsten Stein haben alles digital festgehalten.

▶️ Zur Bildergalarie der beiden kommt Ihr hier: http://www.fe-pix.de

❗️Das Paßwort lautet: sgv-rennen

Die Galerie kann auch ohne Paßwort geöffnet werden. Dann ist allerdings die Auflösung nicht so hoch und das kostenfreie Download der Bilder erschwert. Ihr dürft alle Bilder kostenfrei und zur persönlichen Verfügung downloaden und nutzen.

Viel Freude beim Anschauen und herunterladen!

Fotos und Bericht vom Hoopers Turnier 2021

Das dritte Hoopers Turnier des SGV Heiligenhafen: mit grauem Himmel und immer wieder Nieselregen ging’s los, um 9 Uhr standen die 28 Teilnehmer um unsere Richterin Marion Buck herum und hörten noch einmal detailliert den Anweisungen rund um den Parcours zu. 1/4 Erststarter in dieser jungen Parcourssportart hatten gemeldet und entsprechend war das Bild der Ergebnisse:
7 konnten keinen der drei Parcoure der Eingangsklasse H1 bewältigen, 7 schafften einen der Parcours und weitere 7 immerhin zwei der Parcours. Nur 4 Teams kamen durch alle drei Parcours durch, davon ist nur ein Team zu drei fehlerfreien Parcours zu beglückwünschen. An zweiter Stelle hier Mikki mit ihrer Führerin Karin Warkentin zu nennen, die damit auch den Aufstieg in die mittlere Leistungsklasse erreicht hat.

Ähnlich schwierig gestaltete sich die Teilnahme an der Klasse H2, wieder eines unserer Teams, Fletcher mit Susanne Lenz, auf Platz zwei.
Für jedes Team fand unsere liebe Richterin ermutigende Worte, Lampenfieber am Start und ‚oh, was ist denn da schief gelaufen‘ möchte ja feinfühlig aufgefangen werden. Es sieht so einfach aus, wenn man die Lauflinie der Hundes durch Hoops und Tunnel oder um Gates und Tonnen herum theoretisch betrachtet, doch in der Ausführung ist das anders: Mensch führt Hund von einem kleinen Feld aus per Kommando und Körpersprache, da kommen schon mal 8m Abstand oder mehr zusammen und doch soll der Hund im vollen Lauf die richtige Richtung einschlagen.
Dankeschön an das Futterhaus für die reichen Gaben und ganz besonders zu loben: alle fleißigen Helfer, die am Turniertag mit Kuchen, Salaten und vielen Jobs zum Gelingen beigetragen haben. Ganz besonders auch den vielen Fleißigen, die am Vortag stundenlang das Vereinsheim und den ganzen Hundeplatz zum Glänzen gebracht haben.
Und war es nicht schön, in dieser besonderen Zeit mal wieder Hundesport mit soviel Spaß und Geselligkeit zu erleben ?

https://www.amazon.de/photos/share/y8xVBPB61RO02Y9L4eSDPbHnrcFT5KJbasQIay9nZBF

Die Bilder dürfen kostenfrei, als Service des Vereins, genutzt werden. Danke Torsten!

Prüfung ✅

Am 27.06 fand unsere kleine vereinsinterne Begleithundeprüfung statt! 7 von 8 Teams haben ihr Ziel erreicht und bestanden! Unter den fairen Augen von Hardy Meyer wurde Christina mit ihrer, erst 15 Monate jungen Hündin, Iwa Tagessiegerin bei den Begleithunden und Jasmin mit ihrer Border Collie Hündin Smilla wurde Tagessiegerin in der IBGH1! Herzlichen Glückwunsch!

Den Sonderpreis für das Beste Team vergab Hardy dieses Mal nicht an die beste Unterordnung sondern an DAS TEAM was durch seine herausragende Leistung mit HANDICAP hervor stach.

Herzlichen Glückwunsch an Susann mit ihrem Labrador Xeno! 🏆 Ihr habt es Euch verdient!

Workshop Reizangeltraining

Der SGV veranstaltete am Samstag, 17.04. unter Anleitung von Uwe Ollermann unter Coronaauflagen zum zweiten Mal einen Workshop mit dem Thema Reizangeltraining. Neun Hundeführer nahmen daran mit Ihren Hunden teil.

Bei den Übungseinheiten von je ca. 5 Minuten lernt der Hund das er durch unkontrolliertes Hetzen keinen Erfolg an der Beute hat und diese nur erreicht wenn er das Kommando des Hundeführers abwartet. 
Wichtigter Teil ist hierbei die Impulskontrolle, des weiteren wurde am Abrufen unter Ablenkung gearbeitet.

Hunde sollen bei dieser Arbeit mitdenken und dabei lernen, dass sie durch Selbstbeherrschung und Kooperation auf Signal zur Beute, ihrem Ziel, gelangen können. Der Hundefiihrer lernt bei dieser Arbeit, die Körpersprache seines Vierbeiners zu verstehen und klare Botschaften mittels Hör- und/oder Sichtzeichen zu vermitteln – somit eine wertvolle Teamarbeit, bei der die Beziehung zwischen Hundeführer und Hund gefördert wird.

Reizangeltraining kann auch auch in weiteren Bereichen angewendet werden, z.B. beim Familienhund als Beschäftigung, im Hundesport oder zur Auslastung beim Antijagdtraining. Wobei das Wort Antijagdtraining zu einem Missverstandnis führen könnte. Es geht bei einem Antijagdtraining an der Reizangel vielmehr darum, kreative und sinnvolle Auslastungsmodelle zu finden, um die Leidenschaft des Hundes gegebenenfalls umzulenken. Ein Hund, der eine hohe Jagdpassion aufweist, wird jedoch nicht zum Antijäger.

Nach 5 Stunden Workshop waren die Hunde glücklich und ausgelastet und die Hundeführer und der Trainer sich einig das es eine Wiederholung / Weiterführung des Trainings geben soll.

Als nächstes wird es aber erst mal einen Workshop Apportieren geben. 
Der Termin hierfür wird rechtzeitig bekannt gegeben.