Obedience-Prüfung 9/14

1393703_721413207927303_2857702008325373216_n

Ergebnisse als .pdf:  Beginner / Klasse 1 /  Klasse 2 /  Klasse 3

Fotos

Ein netter Bericht von unserem Vereinsmitglied Birgit, danke!

21.09.2014 Obedience Tunier beim SGV Heiligenhafen

Sonntag Morgen, 6.00 Uhr, mein Wecker klingelt. (zumindestens war es so geplant, nagut, es war 6.30 als ich aufstand ). So, nun sputen, wollen ja rechtzeitig auf dem Hundeplatz sein. Ich summe * guten Morgen, guten Morgen …guten Morgen Sonnenschein * … als ich die Vorhänge aufreisse, denke ich * Oh .. I´m singing in the Rain* … Mist, ausgerechnet heute regnet es. Egal .. hochmotiviert packe ich die letzten Sachen und fahre los.. natürlich hab ich meinen Hund Sam dabei  … Christina und Michael bereiten die Meldestelle vor und die Damen in der Küche (Silvia und Marga ) bereiten bereits die frischen Brötchen vor, auch der Kaffee verbreitet bereits leckeren Kaffeeduft. DANKE an die Küche, auf die ist immer Verlass. Langsam treffen die Hundesportler ein. Es wurden  23 Starter aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen erwartet. Pünktlich um 8.45 Uhr konnten bis auf ein Team ( blöde Autopanne war Grund einer Absage) alle Starter auf unserer tollen Platzanlage, beim SGV-Heiligenhafen, durch Karl-August, sowie den Leistungsrichter Jan Brücker ( aus der Nähe von Bremerhaven ) begrüsst werden.

Nach der Begrüßung verließen alle den Platz und die ersten Gruppenübungen fanden statt. Leider nieselte es noch am Vormittag, aber als Hundeführer kennt man ja kein schlechtes Wetter, so konnten trotz des Regens sehr gute Vorführungen gezeigt werden. Bei den Beginnern kam es in der Gruppenübung unter anderem auf das Verhalten des Hundes gegenüber anderen Artgenossen an. Hier zeigte mein Sam ein vorbildliches Verhalten, denn der links neben ihm liegende Rüde, wollte anstatt 2 Minuten liegen, lieber mit Sam spielen. Er stand auf und versuchte langsam Richtung Sam zu gelangen, der Richter brach an dieser Stelle die Übung ab, und wir haben unsere Hunde aufgelockert und die Übung wurde neu angesetzt ( leider musste der *kleine Unruhestifter* für diese Übung disqualifiziert werden). Auch die Übung *Stehen und Bestasten* gehört dazu, hierzu muss der Hundeführer seinen Hund auf Kommando des Ringstewards ins Steh bringen. Der Ringsteward streicht dem Hund nun über den Rücken. ( der Hund darf hierbei keinerlei Aggression zeigen). Alle Beginner zeigten schöne Vorführungen. Nachdem die Gruppenübungen beendet waren, folgten die Einzelübungen. Auch hier konnte jedes Team zeigen, was es im Training gelernt hat. Langsam klarte sich der Himmel auf und man konnte vorsichtig hoffen, dass es nun trocken bleibt. Durch die tolle Organisation durch das OBI Team Heiligenhafen konnte ein zügiger reibungsloser Prüfungsablauf stattfinden, so dass auch Klasse 1 noch am Vormittag die Gruppen und die Einzelübungen vorführen konnten. Auch hier wurden tolle Arbeiten gezeigt. Gegen 13.00 Uhr wurde eine 1-stündige Mittagspause eingelegt. Hier galt ein besonderer DANK unserem Vereinsmitglied und OBI Kollegen Jens, der dafür sorgte, dass Alle satt wurden. Es gab Lauchcrèmesuppe und Kartoffelsuppe. Alle waren sich einig … es war oberlecker. Endlich war auch die Sonne da, es war richtig schön warm und wir hatten einen klaren blauen Himmel. Gut gestärkt ging es nach der Mittagspause mit Klasse 2 weiter. Schon hier wurde allen Beginnern klar … es ist ein weiter Weg bis hierhin, aber ein Weg der schaffbar ist, wenn man fleißig weiter trainiert. Die Übungen waren schon deutlich anspruchsvoller, aber auch sehr schön anzusehen. Gegen 15.30 Uhr zeigten dann drei Teams der Klasse 3 ihr Können. Die zahlreichen Zuschauer wussten spätestens jetzt, warum man Obedience auch die *Königsklasse der Unterordnung* nennt. Super Fußarbeit und Konzentration pur beim Hund. Wichtig ist in allen Klassen ein guter Grundgehorsam und vor allem Spaß an der Arbeit bei Hund und Hundeführer.

Langsam neigte sich der Tag dem Ende zu, alle warteten gespannt auf die Siegerehrung, denn jeder wollte wissen welche Platzierung man erreicht hat. Es wurden viele Schleifen und super Geschenke verteilt und es gab nur wenige Hundesportler, die ihr Ziel nicht erreicht hatten. Unser Obedience-Team kann sich ebenfalls über tolle Platzierungen freuen.

Bei den Beginnern erreichten :

Jens – Peter Blöser mit seiner Amy den 9. Platz

Anja Meckelnburg mit ihrer Amy den 6. Platz

Birgit Kofski mit ihrem Sam den 4. Platz

Karl – August Bahr mit seiner Cindy den 1. Platz

In Klasse 2 erreichte

Kim- Christin Schuldt mit ihrer Brenda den 3. Platz

Ganz große Klasse und eine tolle Leistung zeigte heute Auke ( Karl –August Bahr ), der mit seiner Rottweiler Hündin Cindy den allerersten Start im Obedience hatte und gleich mit 263 von 280 möglichen Punkten ein *V* erreicht hat !!!!!! SUPER !!!

Herzlichen Glückwunsch auch noch mal an dieser Stelle an alle Hundesportler und ihren Hunden. Es war ein toller Tuniertag !!!!

Grossen Dank an dieser Stelle an unsere Trainer Christina Köbsch und Karl – August Bahr, die uns mit viel Geduld, vielen Tipps und Tricks zu so tollen Erfolgen verholfen haben.

Abschließend danke ich, und ich denke auch alle anderen Hundesportler, den Ringstewards Ulrike Blatt, Brigitte Hidde und Ursula Enderich für ihre super Arbeit, sowie dem Leistungsrichter Jan Brücker für sein faires Richten. Gerne wieder!!!

 10678574_717375904997700_5843217986767381678_n

Advertisements

2 Gedanken zu „Obedience-Prüfung 9/14

  1. Brigitte

    Am 21.09.2014 sind Sandra und ich mit drei Hunden im Gepäck früh morgens zu Eurer Obedience-Prüfung aufgebrochen.
    Meine kleine Ayumi hatte am Tag zuvor ihre BH bestanden. War es richtig, gleich mit ihr die Beginner-Klasse zu laufen? Cyra, ihre Mutter, ist immer eine Wundertüte. Sie sollte in der Klasse 1 starten und Sandras Irmi in der Klasse 2, in der ich als Stewart fungieren durfte. Ich war sehr aufgeregt. Würde ich allen gerecht werden? Vor allen Dingen konnte ich meine
    Schützlinge in der Klasse 2 ruhig durch die Prüfung führen?
    Nach dem alles überstanden ist, kann ich sagen, es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ihr habt eine schöne Prüfung mit einer tollen Organisation und trotzdem in einer ‘freundschaftlichen’ Atmosphäre auf die Beine gestellt. Das hat mir persönlich sehr geholfen, meine Nervosität zu überwinden. jetzt habe ich nach der langen Wurf- u. Welpen-Pause wieder richtig Lust
    auf Obedience bekommen. Danke. Wir werden fleißig üben und Euch bestimmt anlässlich einer Prüfung wieder besuchen. LG Brigitte

    Antwort
  2. Pingback: Obedience Prüfung 2014 | SGV Heiligenhafen e. V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s